Projekt "Special Kids auf Schwimmkurs" in NRW gestartet

Gemeinsam mit der Sky Stiftung und …für Kinder e.V. hat SOD das Projekt Special Kids auf Schwimmkurs ins Leben gerufen. Ziel des zunächst bis Ende 2014 angesetzten Pilotprojektes soll es sein, Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung im Rahmen des Schulschwimmunterrichtes spielerisch und mit Spaß die nötige Sicherheit im Umgang mit dem Element Wasser zu vermitteln. Die Sportlehrer erhalten zusätzlich eine Fortbildung zum Schwimmunterricht für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung, um im Anschluss an das Projekt die vermittelten Inhalte selbständig nutzen zu können. 

So können sich die Schülerinnen und Schüler der St.-Nikolaus-Schule in Kall/NRW auf eine besondere Neuheit freuen. Bis zum Ende des Jahres wird Sabine Jördens, Mitglied der Arbeitsgruppe Schwimmen bei Special Olympics Deutschland, den Schwimmunterricht der Schule begleiten und die Sportlehrer bei der Vermittlung der Schwimmtechniken unterstützen.
„Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die gar nicht oder nur unzureichend Schwimmen lernen, ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Insbesondere für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung mangelt es derzeit an Angeboten, die diesem Trend entgegenwirken", sagte Sabine Jördens, die mit ihrer Expertise maßgeblich an der Entwicklung des Projektes beteiligt ist. „Der Schwimmunterricht soll den Kindern Spaß machen und er soll motivieren. Lernerfolge sollen mit Spaß erreicht und ausreichend gewürdigt werden." Dafür haben die Projektpartner ein vierstufiges Abzeichensystem entwickelt, durch das die Schülerinnen und Schüler, motiviert durch Teilerfolge, ihr Schwimmvermögen verbessern und Schritt für Schritt auf das „Seepferdchen" vorbereitet werden. Eine Ausweitung des Projektes auf weitere Schulen über den Projektzeitraum hinaus ist geplant.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.