Schwimmkids Schwimmfest 2009 im Tiergartenfreibad

Zur Feier des erfolgreichen, ersten Projektjahrs fand am Dienstag den 21.07.09 ein Schwimmfest für alle Projektschulen im Tiergartenfreibad statt. 15 Schulen nahmen am Wettkampf teil. Von jeder Schule kamen die besten 10 Schwimmer mit ihrem Lehrer um ihr Können bei drei Stationen mit verschiedenen Aufgaben zu zeigen und hinterher bei der Poolnudelstaffel die schnellstmögliche Zeit zu erzielen.
 
Projekt Details
Zur Feier des erfolgreichen, ersten Projektjahrs fand am Dienstag den 21.07.09 ein Schwimmfest für alle Projektschulen im Tiergartenfreibad statt. 15 Schulen nahmen am Wettkampf teil. Von jeder Schule kamen die besten 10 Schwimmer mit ihrem Lehrer um ihr Können bei drei Stationen mit verschiedenen Aufgaben zu zeigen und hinterher bei der Poolnudelstaffel die schnellstmögliche Zeit zu erzielen.
 
An Station 1 zeigten die Schüler die Schwimmarten, die sie im Schuljahr gelernt hatten sowie verschiedene Sprünge und Weitgleiten. Bei Station 2 wurde vom Kooperationspartner DLRG betreut. Die Kinder hatten die Aufgabe, wie echte Rettungsschwimmer mit einer Rettungsboje, die mit einem Gurt am Körper befestigt waren, zu schwimmen. An Station 3 demonstrierten die Schüler Technikübungen mit Schwimmbrettern wie Brett mit den Händen festhalten und nur mit den Beinen schwimmen, auf dem Brett sitzen, stehen und darauf springen. An jeder Station waren fünf Schulen gleichzeitig und nach 15 Minuten wurde gewechselt. Die Schirmherrin des Heidelberger Kids auf Schwimmkurs- Projektes, Frau van Almsick, schaute sich die Leistungen der Schüler an.
Nachdem alle Kinder alle Stationen absolviert hatten, gab es einen Pause, in der die Kinder noch mal Kraft für die anschließende Poolnudelstaffel tanken konnten. An einem Stand des Café Frisch konnten sich die Schüler kostenlos mit Brötchen stärken.
 
Die Poolnudelstaffel wurde im Sprungbecken über zwei Querbahnen ausgetragen. Auf der ersten Bahn saßen drei Kinder hintereinander auf einer dicken Poolnudel und paddelten nach dem Startkommando mit den Händen bis zum gegenüberliegenden Rand. Kenterte das Poolnudelboot mussten alle erst wieder auf der Poolnudel sitzen bevor weitergepaddelt werden durfte. An der gegenüber liegenden Seite warteten drei Kindern der gleichen Schule. Die Poolnudel wurde übergeben und mit Kraulbeinen –die Hände mussten die ganze Zeit an der Poolnudel sein- zum gegenüber liegenden Beckenrand gebracht. Die Zeit, die die Schüler für die zwei Bahnen benötigten, wurden gestoppt. Gleich nach Ende der Staffeln wurden die Zeiten ausgewertet und im Anschluss fand die Siegerehrung durch Frau van Almsick statt.
 
Nach der Siegerehrung traten alle die Heimweg an und bekamen als Dankeschön am Ausgang ein Geschenkpaket von C&A.
Im Anschluss an den Wettkampf fand eine einstündige Pressekonferenz statt. Dort stellten Frau van Almsick, Oberbürgermeister Dr. Eckard Würzner und Herr Peter Erb von den Heidelberger Stadtwerken das Projekt vor.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.